Ihm wird Beihilfe zum Mord in 5320 Fällen vorgeworfen: In Hamburg beginnt im Oktober der Prozess gegen den ehemaligen SS-Mann Bruno D. Er war von August 1944 bis April 1945 Wachmann im KZ Stutthof bei Danzig.

weiterlesen

Die Auseinandersetzung zwischen der Hamburger AfD-Fraktion und der Verwaltung des Bürgerhauses Wilhelmsburg geht in die nächste Instanz. Jetzt haben die Rechten das Oberverwaltungsgericht angerufen.

weiterlesen

Ein Kleingartenverein in Hamburg-Tatenberg sorgt derzeit für Schlagzeilen. In einem anonymen Brief an die Presse hieß es, Rechtsradikale versuchten im Vereinsvorstand die Macht zu übernehmen. Auf der Mitgliederversammlung kam es deshalb am vergangenen Sonntag zu einem Eklat.

weiterlesen

Hamburg. Am Sonntag ist „Tag der Heimat“, ein Gedenktag, der nach dem Zweiten Weltkrieg für deutsche Heimatvertriebene initiiert wurde. Im Abendblatt schreiben heute drei Journalisten von „Amal, Hamburg!“, darüber, was Heimat für sie als Flüchtlinge bedeutet. Sie berichten seit April auf Arabisch und Persisch über das Leben in Hamburg.

weiterlesen

via FB / Stephan Jersch, Die Linke

Hamburgs Kleingartenfreundinnen und Kleingartenfreunde schlagen Alarm: Im Kleingartenverein Am Buller 620 e. V. im Bergedorfer Stadtteil Tatenberg rotten sich offenbar Rechtsextreme zusammen, wie die Kleingartenfreundinnen und –freunde in einem fünfseitigen Hilferuf an ihren Dachverband, den Landesbund der Gartenfreunde Hamburg (LGH) aufzeigen.
So träfen sich seit geraumer Zeit bis zu 20 Personen mit offenkundig rechter Gesinnung. Sie trügen Thor-Stei¬ner-Kleidung, hissten Reichskriegsflaggen, auch das Zeigen des Hitlergrußes sei beobachtet worden. Vereins¬mitglieder seien auch schon als Ausländer beschimpft worden. Anhand zahlreicher Fotos und Kommentare aus den sozialen Netzwerken benennen die Gartenfreundinnen und Gartenfreunde mehrere dieser Personen namentlich und zeigen die¬se mit einschlägig rechten Tattoos, mit Hitlergruß, wie sie mit Waffen posieren, sich als Ku Klux Klan-Leute verkleiden und ausländerfeindliche Witze und Kommentare veröffentlichen.
Nun wird befürchtet, dass bei den Vorstandswahlen am kommenden Sonntag rechtsextreme Strukturen die Führung im Verein übernehmen werden.

weiterlesen