Rund 1.000 Menschen protestieren im Namen von Freiheit und Wahrheit gegen Coronamaßnahmen
In Hamburg demonstrierten am Samstag rund 1.000 Menschen gegen die Coronamaßnahmen der Bundesregierung. Zu der Kundgebung auf dem Jungfernstieg hatte das Netzwerk „Querdenken 40“ um die Hamburgerin Selina Fullert aufgerufen. An der Alster feierte sich die bundesweite Bewegung am Samstag selbst. „Ihr seid mutig, ihr seid tapfer“, wurden die Redner*innen nicht müde zu betonen. Und die Stars der Bewegung wie Heiko Schöning, Sprecher von „Ärzte-für-Aufklärung“, wurden euphorisch als Kämpfer*innen für Freiheit und Wahrheit begrüßt.

Weiterlesen