Kundgebung

Am Samstag, den 22. August, um 16 Uhr lädt die Initiative für ein Gedenken an Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân zur Kundgebung und Gedenkveranstaltung ein. Treffpunkt ist in der Halskestraße 72 in Billwerder/Moorfleet.
An diesem Ort hatte die rechtsextreme Terrorgruppe „Deutsche Aktionsgruppen“ vor 40 Jahren Brandsätze in eine Unterkunft von Geflüchteten in der Halskestraße 72 geworfen und rassistische Parolen an die Wand geschmiert. Sie trafen das Zimmer von Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân, welche wenig später den Brandverletzungen erlagen. Die beiden jungen Männer waren erst wenige Monate zuvor aus Vietnam nach Hamburg geflohen.

Erinnern und öffentliches Trauern seien wichtige Formen des politischen Protestes, so die Initiative in Gedenken an Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân. Seit sechs Jahren fordert sie die Umbenennung der Halskestraße in Châu-und-Lân-Straße, die Umbenennung der dortigen Bushaltestelle sowie die Schaffung eines würdigen Gedenkortes mit Informations- und Erinnerungstafeln. Mitte 2019 konnte die Initiative die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte überzeugen, dass ein Gedenkort für Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân notwendig ist. Die Straßenumbenennung trifft jedoch bis heute auf Widerstände des Senats. Auf der Kundgebung wird die Initiative über den aktuellen Stand berichten. Außerdem wird sie aktuelle rechtsterroristische Entwicklungen und deren lange Geschichte thematisieren. Seit mehr als 40 Jahren weisen Betroffene auf die Gefahr des Rechtsterrorismus hin. Es ist Zeit, dass sie gehört werden, so die Initiative.

weiterlesen