Unter dem Motto "Grindel leuchtet" erinnern Anwohner des Hamburger Grindelviertels am Sonnabend an die ermordeten Juden in ihrem Stadtteil. Von 16.30 Uhr an wollen sie Kerzen neben die Stolpersteine stellen, die vor den Häusern auf die ehemaligen jüdischen Bewohner hinweisen. Seit 1995 erinnert der Künstler Gunter Demnig mit seinem Projekt durch kleine Gedenksteine an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Bis jetzt wurden in Hamburg 5684 Stolpersteine verlegt.

weiterlesen
Link