Zahlreiche Menschen haben am Sonnabend in Sülfeld im Kreis Segeberg gegen rechtsextreme Umtriebe in ihrer Gemeinde demonstriert. Rund 800 Sülfelder versammelten sich nach Veranstalterangaben vor einem Spiel der Handballfrauen des SV Sülfeld in der Sporthalle, um unter dem Motto „Sülfeld ist bunt – wir sind mehr“ ein Zeichen gegen einen Übergriff mutmaßlicher Neonazis in dem Ort zu setzen.

weiterlesen