Nach einer kurzen Oster-Pause fand am Montagabend die „Merkel muss weg“-Demo zum neunten Mal in Hamburg statt. Erneut protestierten die „besorgten Bürger“ am Dammtorbahnhof, erneut gab es eine riesige Gegen-Demo und massiven Polizeieinsatz.

Bei der letzten Demo am 26. März zählten Polizisten 300 Teilnehmer der „Merkel muss weg“-Demo“, während sich 1.500 Menschen an der Gegendemonstration beteiligten.

250 Merkel-Gegner standen sich 1200 Gegendemonstranten gegenüber

Diesmal waren es rund 1200 Menschen, die sich den „besorgten Bürgern“ gegenüberstellten. Beim Gegenprotest herrschte eine gute und friedliche Stimmung. Mit Chören wie „Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda“ versammelten sich Gegendemonstranten aus allen Altersgruppen auf dem Dammtordamm – eine Gruppe hielt beispielsweise Schilder mit der Aufschrift „Omas gegen Rechts“ in die Höhe.

weiterlesen