Mehrere Hundert Menschen haben am Sonnabend im Hamburger Stadtteil Barmbek-Nord gegen einen Laden demonstriert, der die Modemarke Thor Steinar führt. Bis zu 470 Teilnehmer seien es zwischenzeitlich gewesen, berichtete die Polizei. Die Demonstration Unter dem Motto "Nazi-Laden schließen: Barmbek sagt Nein zu Nordic Company" sei ohne Zwischenfälle verlaufen, hieß es. Eine Hundertschaft Polizisten begleitete die Demonstranten. Die Marke Thor Steinar gilt als Erkennungszeichen von Rechtsextremen und der Laden in der Fuhlsbütteler Straße soll ein Treffpunkt der rechten Szene sein.

Im März eröffnete das umstrittene Geschäft unter dem Namen "Nordic Company" seinen Sitz in Barmbek und seitdem gibt es immer wieder Proteste. Auch der Bezirk Hamburg-Nord will gegen das Geschäft vorgehen. Bezirksamtsleiter Harald Rösler (SPD) erklärte, der Laden und seine Kundschaft gehörten nicht ins weltoffene und bunte Barmbek.

weiterlesen