Hamburger Abendblatt, Verena Fischer-Zernin

Wie schafft es ein junger, unbekannter Pianist, den Kleinen Saal der Laeiszhalle nahezu auszuverkaufen? Bei Florian Heinisch lag der Grund auf der Hand: Er trat an, "Das ungespielte Konzert" zwar nicht nachzuholen, aber ihm eine späte Ehre zu erweisen. Im Mai 1943 sollte der Pianist Karlrobert Kreiten dieselben Werke spielen, wurde aber am Konzerttag verhaftet und später unter dem Vorwurf der Wehrkraftzersetzung von den Nationalsozialisten ermordet.

weiterlesen