Hamburger Abendblatt
Neonazis planen für Sommer einen Aufmarsch in Hamburg. Am 2. Juni 2012 wollen Rechtsextreme aus dem gesamten Bundesgebiet zum "4. Tag der deutschen Zukunft" (TddZ) durch die Hansestadt ziehen.
Führungskräfte der Hamburger Szene bereiten die Demonstration bereits vor. Nach Informationen des Abendblatts wollten sich Neonazis, darunter auch Mitglieder der Hamburger NPD, am 21. Januar zur Planung des TddZ im Vereinshaus eines Hamburger Kleingartenvereins treffen. Nachdem die Sicherheitsbehörden den Verein über die Hintergründe der Anmietung aufgeklärt hatten, wurde der Mietvertrag mit den Rechten gekündigt, bestätigte der Hamburger Verfassungsschutz dem Abendblatt. Das Vorbereitungstreffen musste ausfallen.
Weiterlesen

Anmerkung: Als Redner für das Nazitreffen waren ursprünglich Dieter Riefling, mehrfach vorbestrafter Kader der Freien Nationalisten und der Hamburger NPD-Vize Thomas Wulff vorgesehen.