Schöner leben ohne Nazis!  Demonstration 1. Mai 10 Uhr Barmbek
Solidarität statt Volksgemeinschaft! Heraus zum 1. Mai!

Neonazis und freie Kameradschaften  wollen am 1. Mai mit ihren menschen verachtenden Parolen im Gleichschritt  durch Hamburg- Barmbek marschieren.  Gemeinsam mit dem Hamburger  Bündnis gegen Rechts ruft  die DGB-Jugend Hamburg  zu einer Demonstration auf.
Kolleginnen und Kollegen,  Freundinnen und Freunde,
die extreme Rechte ruft für den 1. Mai 2008 zu einer Demonstration nach  Hamburg- Barmbek auf. NPD und die so genannten „Freien Kameradschaften“ reklamieren den 1. Mai für sich und  stellen ihn in einem Akt brutaler Geschichts verdrehung in eine nationale Tradition vermeintlicher „deutscher  Arbeitnehmerinteressen“.  Gemeinsam mit anderen linken und  fortschrittlichen Kräften im Hamburger Bündnis gegen Rechts ruft die DGBJugend Hamburg zu einer Demonstration auf. Wir wollen beweisen, dass der 1. Mai uns gehört, uns den Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmern und Auszubildenden, die weltweit für bessere  Lebens- und Arbeitsbedingungen  demonstrieren. Es ist unser Tag der  Solidarität, unser Kampftag der internationalen ArbeiterInnen-Bewegung!
Deshalb:
Schöner leben ohne Nazis!  Solidarität statt Volksgemeinschaft!  Heraus zum 1. Mai! 
Die Demonstration wird am 1. Mai um 10 Uhr im Stadtteil Hamburg-Barmbek starten. Der genaue Ort des Demobeginns und die Route stehen noch nicht fest. Sie werden aktuell unter  www.keine-stimme-den-nazis.org  oder  www.1mai08.tk bekannt gegeben. 
V.i.S.d.P. DGB-Jugend Hamburg · Olaf Schwede Besenbinderhof 60 · 20097 Hamburg