Hamburfger Abendblatt (23.10.09)

Die Vereinschefs hatten sich geweigert, an der Sporthalle Hohe Weide/Bundesstraße angebrachte NS-Symbole entfernen zu lassen. 

Fünf Rechtsanwälte haben Strafanzeige gegen Verantwortliche des Sportvereins ETV gestellt. Sie reagieren damit auf die Weigerung der Vereinschefs, zwei an der Sporthalle Hohe Weide/Bundesstraße angebrachte hakenkreuzähnliche Symbole entfernen zu lassen. Die Anwälte sowie Vertreter des Bündnisses gegen Rechts, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes und der Partei Die Linken werfen den ETV-Chefs die Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen vor.

weiterlesen