taz (07.03.09)

AnwohnerInnen des Faulenquartiers wehren sich heute mit einer Informationsveranstaltung in der St. Stephani-Gemeinde gegen rechte Einzelhändler in ihrer Nachbarschaft. Konkret richtet sich die Veranstaltung gegen den Laden "Sportsfreund" in der Faulenstraße. Der Laden bedient die Konsumwünsche der rechten Szene, zum Sortiment zählen einschlägige Marken wie "Thor Steinar". Der "Sportsfreund"-Inhaber hat engste Kontakte zur rechtsradikalen Szene.

Weiter lesen