Demo am 16.09. Barmbek sagt nein: kein Naziladen in der Fuhle
16.09., 10.00 Uhr / Bert-Käempfert-Platz / Kommt zu den Mahnwachen, jeden Di.+Do. 17-19 Uhr, Sa. 11-13 Uhr, Fuhlsbüttler Str. 257
Aufruf +++ Zeit zu handeln: Keinen Raum der AfD +++ jetzt unterschreiben

+++ Kundgebung auf dem Rathausmarkt 14.9. 18 Uhr +++
+++Gegen rassistische Hetze - Unsere Alternative heißt Solidarität+++

Heute, am 14.09. kommt Jörg Meuthen ins Rathaus, um auf Einladung der Hamburger AfD-Fraktion zum Thema "AfD in den Parlamenten" zu referieren. Der zweite Parteivorsitzende der AfD (neben Frauke Petry) und Fraktionsvorsitzende in Baden-Württemberg galt lange als eher gemäßigter Wirtschaftsliberaler in der Partei. Nachdem Rechtsaußen Björn Höcke im
März von "dämlicher Bewältigungspolitik" gesprochen und eine "erinnerungspolitische Wende um 180 Grad" gefordert hatte, sprach sich Meuthen aber klar gegen einen Parteiausschluss Höckes aus.

Wer einer rassistischen, nationalistischen, anti-feministischen und islamfeindlichen Partei vorsitzt, hat im Hamburger Rathaus nichts zu suchen. Wir wollen deswegen deutlich machen: Stoppt rassistische Hetze, stoppt die schleichende Normalisierung von reaktionären und autoritären Positionen, stoppt die AfD!

Kommt auch um 18 Uhr auf den Rathausmarkt, um mit uns gemeinsam gegen die AfD zu protestieren!

Hamburger Bündnis gegen Rechts
Aufstehen gegen Rassismus

img 0066 1

Unsere früheren Aktivitäten findet Ihr im Archiv