Aufruf +++ Zeit zu handeln: Keinen Raum der AfD +++ jetzt unterschreiben
Barmbek sagt nein: kein Naziladen in der Fuhle
Kommt zu den Mahnwachen, jeden Di.+Do. 17-19 Uhr, Sa. 11-13 Uhr, Fuhlsbüttler Str. 257
Noch nicht einmal Aufklärung, Gedenken an Süleyman Taşköprü
22. Juli bis 6. August 2017
Lübecker Nachrichten
Der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB Nord hat die demokratischen Fraktionen im neugewählten Landtag von Mecklenburg-Vorpommern und die Zivilgesellschaft aufgefordert, ...
Hamburg. Der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB Nord hat die demokratischen Fraktionen im neugewählten Landtag von Mecklenburg-Vorpommern und die Zivilgesellschaft aufgefordert, Rechtspopulisten kein Forum zu bieten. „Hass und Hetze schwächen das Land. Die Rechtspopulisten dürfen deshalb keinen Einfluss auf die Landespolitik bekommen“, erklärte DGB-Nord-Chef Uwe Polkaehn am Sonntag. Die offene Zusammenarbeit von AfD und NPD im Wahlkampf habe gezeigt, wessen Geistes Kind die größte Oppositionspartei sei. „Wir erwarten von allen demokratischen Parteien eine klare Abgrenzung von der neuen AfD-Fraktion“, sagte Polkaehn. Hochrechnungen zufolge wurde die AfD aus dem Stand zweitstärkste Fraktion im Schweriner Landtag.
Quelle

img 0066 1

Unsere früheren Aktivitäten findet Ihr im Archiv